Exploratorium

Kontakt

Exploratorium Berlin
Mehringdamm 55
10 96 1 Berlin

Aufgang C: Saal 1 und Büro
Aufgang D: Saal 2 und Bibliothek

Telefon: 030 / 84 72 10 52

Bürozeiten

Montag und Dienstag zehn Uhr bis 14 Uhr
Mittwoch 14 Uhr bis 18 Uhr
Donnerstag und Freitag zehn Uhr bis 14 Uhr

Preise

Die Preise für die jeweiligen Kurse fallen sehr unterschiedlich aus.

Über das aktuelle Angebot sollte man sich am besten telefonisch informieren, da das Kursangebot oft wechselt.

E-Mail: info@exploratorium-berlin.de
Internet: www.exploratorium-berlin.de

Hilfsmittel

Blindenführhund willkommen

Kurzgefasst

Das Exploratorium ist ein Raum für musikalische Improvisationen. In wöchentlich stattfindenden, regelmäßigen Kursen oder in Wochenendworkshops kann man viel zum Thema des freien musikalischen Improvisierens lernen.

Orientierung

Betritt man den großen Saal eins, ist keine Bühne zu bemerken. Der Raum hat an beiden Seiten Fenster. In Saal zwei befinden sich die Fenster auf der rechten Seite. In der Mitte stehen zwei schmale Säulen in größeren Abstand. Auch Saal zwei hat keine eigentliche Bühne. Im Nebenraum ist die Bibliothek. Die Bestuhlung wechselt bei den unterschiedlichen Veranstaltungen.

Angebot

Dabei bieten die Kurse ganz unterschiedliche Zugangsweisen zum Spiel ohne Noten. Das Angebot reicht u.a. von „Improvisieren lernen kann jede/r!“ über „Chor kreativ“ bis hin zu „Feldenkrais + Improvisation“ oder „Wortschätze des Augenblicks: Wege in die (poetische) Sprachimprovisation“. Zudem gibt es in regelmäßigen Abständen kostenlose offene „Improvisations-Treffs“. Eines haben alle Kurse gemeinsam: Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Somit steht das Exploratorium dem neugierigen Laien aber auch dem erfahrenen Musiker offen. Einmal monatlich gibt es die offene Bühne. Hier treffen sich Musiker, die nach Lust und Laune in unterschiedlichen Formationen improvisieren. können Sie Sie können auch eines der regelmäßig stattfindenden Improvisationskonzerte besuchen.

Blinde und sehbehinderte Menschen

Auf unsere Frage, ob es Erfahrungen mit blinden oder sehbehinderten Menschen gibt, verweist der Gründer und Leiter des Exploratoriums Matthias Schwabe auf einen regelmäßigen blinden Besucher auf der offenen Bühne. Aber auch ohne entsprechende Erfahrungen seitens der Dozenten sieht er im Besuch der Kurse kein Problem.

Stand 2022

Wegbeschreibung

Wegbeschreibung vom U-Bahnhof Mehringdamm zum Veranstaltungszentrum Exploratorium, Mehringdamm 55, 10 96 1 Berlin

Begriffserklärungen und Erläuterungen zu den Wegbeschreibungen finden Sie hier im Glossar auf unserer Seite

U6 Richtung Alt-Mariendorf / U7 Richtung Rudow

Am Leitsystem bis zum Ende des Bahnsteiges in Fahrtrichtung Alt-Mariendorf/Rudow. Der erste Treppenaufgang endet auf einer Zwischenebene. Einige Meter weiter. Rechter Hand Kiosk. Einige Meter weiter. Links entlang. Etwa 20 Meter weiter. Der zweite Treppenaufgang endet auf dem Fußgängerweg mit Fahrradweg. Rechter Hand Mehringdamm.

Links entlang. Einige Meter weiter. Rechts entlang. Rechter Hand Mehringdamm. Etwa 50 Meter weiter (Achtung: Häuser- und Straßenkante möbliert; Achtung: Fahrräder!) bis zur Plus-Kreuzung Mehringdamm/Gneisenaustraße. An der taktilen Ampel die Gneisenaustraße mit Fahrradwegen und breitem Mittelstreifen überqueren. Rechter Hand Mehringdamm. Etwa 40 Meter weiter (Achtung: Häuserkante möbliert!) bis zur vorspringenden Häuserkante. Etwa 50 Meter weiter (Achtung: Poller! Achtung: Häuserkante möbliert!) bis zur ersten Einfahrt. Achtung: Poller! Etwa fünfzehn Meter weiter (Achtung: Poller! Achtung: Häuser- und Straßenkante möbliert!) bis zur zweiten Einfahrt. Achtung: Poller! Einige Meter weiter (Achtung: Poller! Achtung: Häuserkante möbliert!) bis zur dritten Einfahrt. Etwa fünfzehn Meter weiter (Achtung: Poller! Achtung: Häuser- und Straßenkante möbliert!) bis zur vierten Einfahrt. Achtung: Poller! Etwa fünfzehn Meter weiter (Achtung: Poller!) bis zur fünften Einfahrt. Achtung: Poller! Durch die Durchfahrt hindurch. Etwa 50 Meter weiter bis zur zweiten Durchfahrt. 180-Grad-Drehung. Wenige Schritte weiter. Rechts entlang. Wenige Schritte weiter ist rechts das Treppenhaus zum Exploratorium.

Metalltür. Vertikaler Metallgriff. Direkt dahinter ist der Lastenaufzug. Links Tastenfeld. Oberster Knopf. 3. Etage. Rechts entlang. Wenige Schritte weiter. Metalltür. Klingel rechts.

U6 Richtung Alt-Tegel / U7 Richtung Rathaus Spandau

Am Leitsystem bis zum Ende des Bahnsteiges entgegen der Fahrtrichtung Alt-Tegel/Rathaus Spandau. Der erste Treppenaufgang endet auf einer Zwischenebene. Etwa 15 Meter weiter. Links entlang. Etwa 20 Meter weiter. Der zweite Treppenaufgang endet auf dem Fußgängerweg mit Fahrradweg. Linker Hand Mehringdamm. Rechter Hand Mehringdamm.

Links entlang. Einige Meter weiter. Rechts entlang. Rechter Hand Mehringdamm. Etwa 50 Meter weiter (Achtung: Häuser- und Straßenkante möbliert; Achtung: Fahrräder!) bis zur Plus-Kreuzung Mehringdamm/Gneisenaustraße. An der taktilen Ampel die Gneisenaustraße mit Fahrradwegen und breitem Mittelstreifen überqueren. Rechter Hand Mehringdamm. Etwa 40 Meter weiter (Achtung: Häuserkante möbliert!) bis zur vorspringenden Häuserkante. Etwa 50 Meter weiter (Achtung: Poller! Achtung: Häuserkante möbliert!) bis zur ersten Einfahrt. Achtung: Poller! Etwa fünfzehn Meter weiter (Achtung: Poller! Achtung: Häuser- und Straßenkante möbliert!) bis zur zweiten Einfahrt. Achtung: Poller! Einige Meter weiter (Achtung: Poller! Achtung: Häuserkante möbliert!) bis zur dritten Einfahrt. Etwa fünfzehn Meter weiter (Achtung: Poller! Achtung: Häuser- und Straßenkante möbliert!) bis zur vierten Einfahrt. Achtung: Poller! Etwa fünfzehn Meter weiter (Achtung: Poller!) bis zur fünften Einfahrt. Achtung: Poller! Durch die Durchfahrt hindurch. Etwa 50 Meter weiter bis zur zweiten Durchfahrt. 180-Grad-Drehung. Wenige Schritte weiter. Rechts entlang. Wenige Schritte weiter ist rechts das Treppenhaus zum Exploratorium.

Metalltür. Vertikaler Metallgriff. Direkt dahinter ist der Lastenaufzug. Links Tastenfeld. Oberster Knopf. 3. Etage. Rechts entlang. Wenige Schritte weiter. Metalltür. Klingel rechts.