Jugendgästehaus Berlin Hauptbahnhof

Kontakt

Jugendgästehaus Berlin Hauptbahnhof
Lehrter Strasse 68
10 55 7 Berlin

Telefon: 030 / 69 03 3 – 33
WhatsApp: 030 / 69 03 3 – 34 11
Anfrage und Buchung auch online möglich

E-Mail: gaestehaus@berliner-stadtmission.de

Preise

Preise pro Person und Nacht inklusive Bettwäsche, Handtücher und Berlin City Tax, zuzüglich Frühstück.

  • Einzelzimmer: ab 42 Euro
  • Doppelzimmer: ab 27 Euro
  • Drei- bis Vierbettzimmer: ab 24 Euro
  • Bett im Mehrbettzimmer ab 16 Euro ohne Handtücher
  • Kinder bis 17 Jahre wohnen kostenfrei im Zimmer der Eltern

Frühstück

Sieben bis acht Euro 50, Je nach Altersgruppe und Familienrabatt. Es besteht für blinde und sehbehinderte Gäste die Möglichkeit das Frühstück am Tisch serviert zu bekommen.

Blindenführhund

Blindenführhunde sind, außer im Speisesaal, erlaubt und kosten wegen der Endreinigung einmalig zehn Euro.

Rezeption

Die Rezeption ist rund um die Uhr besetzt
Check-in ab 15 Uhr
Check-out ab zehn Uhr

Internet: www.jgh-hauptbahnhof.de

Bring- und Abholservice der Bahnhofmission für blinde und sehbehinderte Menschen.

Telefon Bahnhofsmission: 030 / 22 605 805

E-Mail: berlin-hauptbahnhof@bahnhofsmission.de
Internet: www.bahnhofsmission.de/index.php?id=99&woher=3&bm=111

Kurzgefasst

Das Jugendgästehaus der Berliner Stadtmission am Hauptbahnhof ist für alle Altersklassen, ob Gruppenreisen, oder Einzelpersonen eine sehr preisgünstige und zentral gelegene Unterkunft. Auf Inklusion wird hier sehr geachtet.

Angebot

Das Gästehaus beherbergt Tourist*innen jeden Alters, Jugendgruppen Tagungsgäste und Familien; es ist aber nicht so jugendlastig wie ein Hostel. Das Gebäude verfügt über 28 Doppelzimmer mit Dusche und WC, 33 Vierbettzimmer mit Dusche und WC und sechs Schlafsäle (mit je drei Doppelstockbetten) mit Etagenduschen.

In der geräumigen Empfangshalle gibt es eine Sesselecke als Meetingpoint, ein Kiosk bietet Getränke und Snacks an. Das Haus ist mit kostenlosem W-LAN ausgestattet. Als Aufenthaltsräume stehen zur Verfügung: eine Family-Lounge, Fernseh- und Gemeinschaftsräume, Kicker- und Dartraum, Computerkabinett. Bei passendem Wetter kann auf der Sonnenterrasse gefrühstückt werden. Mittags steht die Kietzkantine „Die Pause“ Montag bis Freitag von 11.45 bis 13.45 Uhr für Einzelgäste, Familien, Mitarbeiter und Nachbarn zur Verfügung.

Blinde und sehbehinderte Menschen

Das Servicepersonal hat genügend Zeit, blinden und sehbehinderten Gästen das Zimmer beziehungsweise das gastronomische Angebot zu zeigen. Lärmbelastung von außen gibt es kaum. Alle Zimmer sind etwa 25 Quadratmeter groß, die Zimmernummern sind tastbar und in der linken oberen Ecke der Tür angebracht. Es sind taktile Informationen zum Stockwerk am Anfang und am Ende der Treppenläufe in den Treppenhäusern vorhanden. Karussell- oder Rotationstüren gibt es nicht. Türen bzw. Türrahmen sind kontrastierend zur Umgebung abgesetzt.

Außerdem sind die Zimmernummern an allen Türklinken in Brailleschrift angebracht. Die Beleuchtung kommt sowohl von oben als auch von der Seite. Die Zimmer selbst sind farblich wenig kontrastreich, auf den Fluren und im Treppenhaus dagegen wurde ein klares und kontrastreiches Farbkonzept realisiert, zusätzlich befinden sich an den Wänden der Gänge Handläufe mit Schildern. Die Aufzugsbedienung ist tastbar und mit Brailleschrift ausgestattet. Im Aufzug wird die Halteposition durch Sprache angesagt. Die Bestätigung eines Notrufs erfolgt akustisch.

Die Bahnhofsmission im Hauptbahnhof bietet einen Bring- und Abholservice für blinde und sehbehinderte Gäste des Jugendgästehauses an. Die Bahnhofsmission steht täglich von acht bis 18 Uhr zur Verfügung.

Stand 2022