Kabarett-Theater Distel

Die Distel

Für Freunde des politischen Kabaretts empfiehlt sich unbedingt ein Besuch der DISTEL, im Herzen des East End Theaterviertels rund um die Friedrichstraße. Die DISTEL ist das größte Ensemble-Kabarett Deutschlands und war bereits in der DDR eine Institution der satirischen Bühnenkunst. Auch heute markiert ihr Spielort im Zentrum von Berlin, in der Nähe des Regierungsviertels, für Berliner und Berlinbesucher die wichtigste Adresse in Sachen politisches Kabarett. Seit August 1991 ist die DISTEL ein privates Theater mit jährlich bis zu 100 000 Besuchern. Die Vorstellungen sind regelmäßig ausverkauft, eine frühzeitige Buchung ist daher unbedingt erforderlich.

Blinde und sehbehinderte Menschen

Auch für blinde und sehbehinderte Gäste zeichnet sich die DISTEL durch einen besonderen Service aus. Nach vorheriger Anmeldung werden die Besucher von der Kasse im Admiralspalast abgeholt und zu ihren Plätzen geführt. Eine Begleitung zur Bar, zu den Toiletten oder zum Ausgang kann auf Anfrage jederzeit von den Angestellten ermöglicht werden. Führhundhaltern werden spezielle Plätze zugewiesen, die allerdings vorher reserviert werden müssen. Bei Vorbestellungen bietet die DISTEL Blinden und Sehbehinderten mit einem Schwerbehindertenausweis und einer Begleitperson eine Ermäßigung von fünfzig Prozent auf den Eintrittspreis an.

Unsere Wegbeschreibung führt zum Kassenhäuschen, welches sich auf dem Hof der Distel befindet.

Kontakt

Kabarett-Theater DISTEL
Friedrichstraße 101
10 11 7 Berlin

Telefon: 030 / 20 30 00 0
E-Mail: distel@distel-berlin.de

Internet: www.distel-berlin.de

Öffnungszeiten

Tageskasse

Montag bis Freitag elf Uhr bis 18 Uhr
Samstag, Sonntag und an Feiertagen elf Uhr bis 17 Uhr

Abendkasse

Jeweils 2 Stunden vor Vorstellungsbeginn

Bestellung per Telefon

Einzelbestellung

Montag bis Samstag neun Uhr bis 20 Uhr
Sonn- und Feiertage zwölf Uhr bis 20 Uhr

Gruppenbestellung

Montag bis Freitag neun Uhr bis 17 Uhr
Telefon: 030 / 20 44 70 4
Telefax: 030 / 20 81 55 5

Besucherservice

Telefon: 030 / 20 30 00 26

Kerstin Preuss
E-Mail: kpreuss@distel-berlin.de

Stand 2022

Wegbeschreibung U6

Wegbeschreibung vom U-Bahnhof Friedrichstraße (U6) zur Kasse des Kabarett-Theater DISTEL, Friedrichstraße 101, 10 11 7 Berlin

Begriffserklärungen und Erläuterungen zu den Wegbeschreibungen finden Sie hier im Glossar auf unserer Seite

Am Leitsystem bis zum Ende des Bahnsteiges in Fahrtrichtung Alt-Mariendorf. Der erste Treppenaufgang endet auf einer Zwischenebene. Einige Meter weiter. Links entlang. Einige Meter weiter. Der zweite Treppenaufgang endet auf dem Fußgängerweg. Rechter Hand Friedrichstraße.

180-Grad-Drehung nach links. Linker Hand Friedrichstraße. Etwa 50 Meter weiter (Achtung: Häuserkante möbliert, Poller!) bis zu einer Steinkante. Links entlang. Rechter Hand Steinkante. Wenige Schritte weiter bis zum Ende der Steinkante. Rechts entlang. Linker Hand Friedrichstraße. Etwa 40 Meter weiter bis zur ersten Einfahrt. Achtung: Poller! Etwa 40 Meter weiter (Achtung: Häuserkante möbliert, Poller!) bis zur zweiten Einfahrt. Achtung: Poller! Durch die Durchfahrt hindurch. Achtung: Hof möbliert!

Wenige Schritte weiter. Rechter Hand erster Metallaschenbecher. Wenige Schritte weiter. Rechter Hand Holzpodest. Etwa 15 Meter weiter. Rechter Hand zweiter Metallaschenbecher. Einige Meter weiter bis zur Hauswand. Links entlang. Rechter Hand Hauswand. Einige Meter weiter ist der Kasseneingang.
Glasflügeltür. Geschwungener Metallgriff. Wenige Schritte weiter. Glasflügeltür. Achtung: Glasflügeltür geht nach innen und außen auf! Wenige Schritte weiter. Läufer. Kassen rechts.

Wegbeschreibung S-Bahn

Wegbeschreibung vom S-Bahnsteig (S1, S2, S25 – unterirdisch) über den S-Bahnsteig (S5, S7, S75, S9 – oberirdisch) zur Kasse des Kabarett-Theater DISTEL Friedrichstraße 101, 10 11 7 Berlin

Begriffserklärungen und Erläuterungen zu den Wegbeschreibungen finden Sie hier im Glossar auf unserer Seite

Am Leitsystem bis zum Ende des Bahnsteiges in Fahrtrichtung Gesundbrunnen. 180-Grad-Drehung. Etwa 60 Meter weiter bis zum ersten Abzweig. Rechts entlang. Einige Meter weiter bis zum Aufmerksamkeitsfeld. Der Erste Treppenaufgang endet auf einem Treppenabsatz. Wenige Schritte weiter. Links entlang. Der zweite Treppenaufgang endet in einer ebenerdigen Ladenpassage. Einige Meter weiter. Der dritte Treppenaufgang endet in einem Verbindungsgang. Etwa fünfzehn Meter weiter. Der vierte Treppenaufgang endet auf dem S-Bahnsteig (oberirdisch) der S5, S7, S75, S9. Linker Hand in Fahrtrichtung Westkreuz. Rechter Hand in Fahrtrichtung Ostkreuz.

Am Leitsystem bis zum Ende des Bahnsteiges in Fahrtrichtung Ostkreuz. Etwa 30 Meter weiter. Der erste Treppenabgang endet auf einer Zwischenebene. 180-Grad-Drehung nach rechts. Der zweite Treppenabgang endet in einer Eingangshalle. Links entlang. Einige Meter weiter.
Der dritte Treppenabgang endet in einem Verbindungsgang. Rechts orientieren. Einige Meter weiter. Der vierte Treppenabgang endet in einem weiteren Verbindungsgang. Einige Meter weiter. Rechts entlang. Etwa zwanzig Meter weiter. Links entlang. Etwa fünfzehn Meter weiter. Links entlang. Einige Meter weiter. Rechts entlang. Wenige Schritte weiter. Der Treppenaufgang endet auf dem Fußgängerweg.
Rechter Hand Friedrichstraße.

180-Grad-Drehung nach links. Linker Hand Friedrichstraße. Etwa 50 Meter weiter (Achtung: Häuserkante möbliert, Poller!) bis zu einer Steinkante. Links entlang. Rechter Hand Steinkante. Wenige Schritte weiter bis zum Ende der Steinkante. Rechts entlang. Linker Hand Friedrichstraße. Etwa 40 Meter weiter bis zur ersten Einfahrt. Achtung: Poller! Etwa 40 Meter weiter (Achtung: Häuserkante möbliert, Poller!) bis zur zweiten Einfahrt. Achtung: Poller! Durch die Durchfahrt hindurch. Achtung: Hof möbliert!

Wenige Schritte weiter. Rechter Hand erster Metallaschenbecher. Wenige Schritte weiter. Rechter Hand Holzpodest. Etwa 15 Meter weiter. Rechter Hand zweiter Metallaschenbecher. Einige Meter weiter bis zur Hauswand. Links entlang. Rechter Hand Hauswand. Einige Meter weiter ist der Kasseneingang.
Glasflügeltür. Geschwungener Metallgriff. Wenige Schritte weiter. Glasflügeltür. Achtung: Glasflügeltür geht nach innen und außen auf! Wenige Schritte weiter. Läufer. Kassen rechts.