Musikinstrumenten-Museum

Das Musikinstrumenten-Museum

Das Musikinstrumenten-Museum in Berlin ist ein Hochgenuss für Spezialisten. Die Sammlung des Museums umfasst etwa 3500 Musikinstrumente der europäischen Kunstmusik vom 16. bis zum 20. Jahrhundert. In der Ausstellung werden 800 Instrumente gezeigt. Während der Führung gibt es einen Streifzug durch die Musikgeschichte und viel zu hören. Leider wenig anzufassen, da die wertvollen Instrumente aufwendig und kostspielig restauriert wurden und werden.

Öffentliche Führungen finden Samstag 11.00 Uhr mit anschließender Vorführung der Wurlitzer Orgel und Donnerstag 18.00 Uhr statt. Gruppenführungen können nach Terminabsprache vereinbart werden. Hier werden von Wissenschaftlern des Museums oder geschulten freien Mitarbeitern die Instrumente erklärt und gespielt -immer abgestimmt auf die Bedürfnisse der Besucher.

Regelmäßig finden Konzerte unterschiedlichster Stilrichtungen statt. Im Rahmen der Konzertreihe „Alte Musik“ wird vorwiegend Musik des 17. bis 19. Jahrhunderts auf historischen Instrumenten präsentiert, wobei immer versucht wird, die Instrumente aus der Sammlung des Museums mit einzubeziehen. Grundgedanke der Reihe „Jour fixe“ ist es, jungen Musikerinnen und Musikern der Musikhochschulen die Möglichkeit zu geben, ihr Können unter Beweis zu stellen. Der Eintritt für diese Veranstaltung ist frei.

Kontakt

Musikinstrumenten-Museum
Tiergartenstr. 1
10 78 5 Berlin

Öffnungszeiten

Dienstag, Mittwoch und Freitag von neun Uhr bis 17 Uhr
Donnerstag von neun Uhr bis 20 Uhr
Samstag und Sonntag von zehn Uhr bis 17 Uhr
Montag geschlossen

Preise

  • Erwachsene: sechs Euro
  • Ermäßigt: drei Euro
  • Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: frei

Telefon: 030 / 25 48 11 78
Telefon Führungen: 030 / 25 48 11 39 (Frau Schmiel)

Internet: www.simpk.de
E-Mail Führungen: Schmiel@sim.spk-berlin.de

Hilfsmittel

Blindenführhund willkommen, Tastobjekte und Führungen

Wegbeschreibung

Wegbeschreibung vom S-Bahnhof Potsdamer Platz (Süd- und Nord-Bahnsteig S1, S2, S25) zum Musikinstrumenten-Museum, Tiergartenstraße 1, 10 78 5 Berlin

Begriffserklärungen und Erläuterungen zu den Wegbeschreibungen finden Sie hier im Glossar auf unserer Seite

Vom Süd-Bahnsteig: Am Leitsystem bis zum Ende des Bahnsteiges in Fahrtrichtung Südkreuz/Schöneberg. Am Leitsystem weiter bis zum Treppenaufgang. 180-Grad-Drehung. Einige Meter weiter bis zum ersten Abzweig. Einige Meter weiter bis zum zweiten Abzweig. Links entlang. Wenige Schritte weiter bis zum dritten Abzweig. Rechts entlang. Wenige Schritte weiter. Der Aufzug endet auf einer Zwischenebene; der sogenannten „Mittelpassarelle“. Wenige Schritte weiter bis zum ersten Aufmerksamkeitsfeld. Etwa 30 Meter weiter bis zum vierten Aufmerksamkeitsfeld. Rechts entlang.

Vom Nord-Bahnsteig: Am Leitsystem bis zum Ende des Bahnsteiges entgegen der Fahrtrichtung Gesundbrunnen. Am Leitsystem weiter bis zum Treppenaufgang. 180-Grad-Drehung. Einige Meter weiter. Rechts entlang. Etwa 20 Meter weiter bis zum ersten Abzweig. Links entlang. Wenige Schritte weiter bis zum zweiten Abzweig. Der Aufzug endet auf einer Zwischenebene; der sogenannten Mittelpassarelle. Wenige Schritte weiter bis zum ersten Aufmerksamkeitsfeld. Rechts entlang. Etwa 15 Meter weiter bis zum zweiten Aufmerksamkeitsfeld. Rechts entlang.

Wenige Schritte weiter. Der erste Treppenaufgang endet auf einer weiteren Zwischenebene. Links entlang. Einige Meter weiter. Der zweite Treppenaufgang endet auf dem Fußgängerweg. Linker Hand Straße Potsdamer Platz/Leipziger Straße. Rechts entlang. Rechter Hand Treppenabgang. Einige Meter weiter. Rechts entlang. Rechter Hand Straße Potsdamer Platz/Leipziger Straße. Etwa 30 Meter weiter (Achtung: Häuserkante möbliert, Fahrräder, Poller!) bis zur Plus-Kreuzung Leipziger Straße/Stresemannstraße. An der taktil-akustischen Ampel die Stresemannstraße mit Fahrradwegen und Mittelstreifen überqueren.

Rechter Hand Straße Potsdamer Platz/Potsdamer Straße. Etwa 30 Meter weiter bis zur T-Kreuzung Straße Potsdamer Platz/Potsdamer Straße/Alte Potsdamer Straße. Achtung: brusthoher Mülleimer! Die Alte Potsdamer Straße überqueren. Rechter Hand Straße Potsdamer Platz/Potsdamer Straße. Einige Meter weiter bis zum Beginn der Arkade. Linker Hand Möblierung. Etwa 15 Meter weiter bis zum Ende der Möblierung. Etwa 20 Meter weiter bis zum Ende der Arkade. Etwa 40 Meter weiter (Achtung: Häuserkante möbliert!) bis zur T-Kreuzung Potsdamer Straße/Varian-Fry-Straße. Die Varian-Fry-Straße überqueren. Rechter Hand Potsdamer Straße. Etwa 40 Meter weiter bis zur T-Kreuzung Potsdamer Straße/Ludwig-Beck-Straße. Die Ludwig-Beck-Straße überqueren. Rechter Hand Potsdamer Straße. Etwa 40 Meter weiter bis zur Plus-Kreuzung Potsdamer Straße/Eichhornstraße. An der taktil-akustischen Ampel die Potsdamer Straße mit Fahrradwegen und Mittelstreifen überqueren. Linker Hand Ben-Gurion-Straße. Etwa 200 Meter weiter bis zur Plus-Kreuzung Ben-Gurion-Straße/Straße Kemperplatz. An der taktil-akustischen Ampel die Ben-Gurion-Straße mit Fahrradwegen und Fußgängerinsel überqueren. Rechter Hand Tiergartenstraße. Links entlang. Linker Hand Ben-Gurion-Straße. Rechter Hand Steinkante. An der Steinkante orientieren.

Etwa 30 Meter weiter (Achtung: Fußgängerweg mit Fahrradweg!) bis zur Unterbrechung der Steinkante. Wenige Schritte weiter. Etwa 15 Meter weiter bis zum Ende der Steinkante. Einige Meter weiter ist das Musikinstrumenten-Museum.

Überdachter Eingangsbereich. Klanginstallation. Drehtür. Der Türöffner befindet sich an einer Stele vorm barrierefreien Eingang. Achtung: Tür öffnet schwungvoll nach außen!