Ratskeller Köpenick

Kontakt

Ratskeller Köpenick
Alt Köpenick 21
12 55 5 Berlin

Öffnungszeiten

Dienstag bis Donnerstag elf Uhr 30 bis 22 Uhr
Freitag und Samstag elf Uhr 30 bis 23 Uhr
Sonntag elf Uhr 30 bis 22 Uhr
Küchenschluss 21 Uhr

Telefon: 030 / 65 55 17 8
E-Mail: verkauf@ratskeller-köpenick.de

Preise

  • Vorspeisen ab fünf Euro 50
  • Hauptgerichte ab elf Euro 50
  • Desserts ab vier Euro
  • Getränke ab zwei Euro 50

Internet: www.ratskeller-koepenick.de
Speisekarte: www.ratskeller-koepenick.de/de/restaurant/a-la-carte/
Reservierung: www.opentable.de/ratskeller-kopenick-reservations-berlin?restref=113589&lang=de-DE

Hilfsmittel

Blindenführhunde willkommen.

Kurzgefasst

Der Ratskeller ist ein geschichtsträchtiges Restaurant im Kellergewölbe des im neogotischen Backsteinbaustils errichteten Rathauses, in dem gutbürgerliche Berliner Küche serviert wird.

Orientierung

Das Restaurant erreicht man vom Haupteingang über eine nach unten führende Treppe. Der Ratskeller besteht aus 5 verschiedenen Räumlichkeiten. Der Gewölbeschankraum ist der größte und erste Raum. Im hinteren Teil schließen sich links das separate Festzimmer und rechts das Kaminzimmer und die Turmgalerie an. Im vorderen rechten Teil des Gewölbeschankraums ist der Zugang zum separaten Speiseraum „Nantes Eck“. Die Toiletten befinden sich außerhalb der Gasträume.

Angebot

Zu den Klassikern des Restaurants zählen zum Beispiel „Das Leibgericht des Wilhelm Voigt“ (Hausgeräucherte Schweinehaxe in Schwarzbiersoße auf deftigem Kraut und Erdäpfeln) oder die „Amtsplatt“ (Mürbe plattiertes Stück vom Kräuterschwein mit Blumenkohl-Mousse und Kartoffelknusper, dazu Wildkräuter und Jus).

„Zeit für den Pfifferling“ ist ein saisonales Speisenangebot. Ein Anspruch der sich über das ganze Jahr in verschiedenen zusätzlichen Speisekarten widerspiegelt.

In Anlehnung an Schuhmacher Wilhelm Voigt, der als falscher Hauptmann mit echten Soldaten im Jahre 1906 das Rathaus besetzte, den Bürgermeister verhaftete und die Stadtkasse mitgehen ließ, kredenzt der Patisier „Die Hochstaplerin“. Ein Dessert fein geschichtet und hochgestapelt. Mousse von dunkler und weißer Schokolade, zweierlei Biskuit, Kirschen und Passionsfrucht. Neugierig?

Blinde und sehbehinderte Menschen

Das freundliche Personal des Ratskellers holt den Gast auf Wunsch direkt vom Haupteingang ab und begleitet ihn bis zum gewünschten Platz im Restaurant.

Stand 2021

Wegbeschreibung

Wegbeschreibung vom Zentralpunkt / Sternverteiler Bushaltestelle Schlossplatz Köpenick Linie 165 in Fahrtrichtung U-Bahnhof Märkisches Museum zum Ratskeller Köpenick, Alt-Köpenick 21, 12 55 5 Berlin

Begriffserklärungen und Erläuterungen zu den Wegbeschreibungen finden Sie hier im Glossar auf unserer Seite

Linker Hand Bushaltestellenwartehäuschen. Rechter Hand Müggelheimer Straße. Wenige Schritte weiter. Links entlang. Einige Meter weiter (Achtung: Rechter Hand wadenhoher Metallzaun, zwei Parkbänke! Achtung: linker Hand dienstags, donnerstags und freitags 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr Markt-Möblierung!) bis zur Metallbaumscheibe. Wenige Schritte weiter (Achtung: Laternenpfahl! rechter Hand dritte Parkbank). Rechts entlang. Linker Hand Grünstraße.

Etwa 30 Meter weiter. Achtung: Häuser- und Straßenkante möbliert! Rechter Hand Grünflächenkante. An der Kante orientieren. Einige Meter weiter bis zum zweiten Metallpfahl. Links entlang. Wenige Schritte weiter. Die Grünstraße ist wie eine Einfahrt gepflastert. Die Grünstraße überqueren. Achtung: Fahrradständer!

Rechter Hand Böttcherstraße. Links entlang. Linker Hand Grünstraße. Etwa 80 Meter weiter (Achtung: Häuser- und Straßenkante möbliert!) dem rechtsbiegenden Straßenverlauf bis zur T-Kreuzung Grünstraße/Straße Alt-Köpenick folgen. Die Straße Alt-Köpenick ist wie eine Einfahrt gepflastert. Rechts entlang. Linker Hand Straße Alt-Köpenick. Etwa fünfzehn Meter weiter. Achtung: Häuserkante möbliert! Wenige Schritte weiter bis zum Ende der Möblierung. An der Straßenkante orientieren.

Etwa 30 Meter weiter bis zum vierten Laternenpfahl. Rechts entlang. Wenige Schritte weiter ist der Ratskeller Köpenick.

Flankierende Pflanzenkübel. Zwei Stufen. Holzglastür. Schmiedeeiserne Klinke.